A-B-A-B-A : from hear to here. A film by Clara Jo

A-B-A-B-A: from hear to here. Ein Film von Clara Jo

A-B-A-B-A : from hear to here (2014) ist ein Film von Clara Jo, der einen Workshop mit Dichter, Musiker, Künstler und Übersetzer aus Addis Abeba und Berlin begleitet und die anschliessende Präsentation im Roten Salon / Volksbühne in Berlin dokumentiert. Mitglieder der Poetic Jazz Group arbeiteten gemeinsam mit in Berlin lebenden Dichtern, Künstlern und Musikern an einem experimentellen Austausch. Ziel war es, zeitgenössischen Dichtung zu übersetzen und zu transkribieren und als Performance-Praktik gemeinsam aufzuführen.

Credits
Regie: Clara Jo; DP: Michael Laakmann; Kamera Assistent: Christopher Haug; Tonaufnahme: Montse Torredà Martí, Nicholas Ricciardi, Clara Jo; Schnitt: Clara Jo, Carolina Hellsgård; Übersetzung: Temesgen H. Dadi; Beratung: Christina Werner; Beiträge von Eric Ellingsen, Mihret Kebede, Robert Lippok, Abebaw Melaku, Jorga Mesfin, Ari Benjamin Meyers, Rike Scheffler, Misrak Terefe, Uljana Wolf.

A-B-A-B-A : from hear to here ist eine Veranstaltungsreihe choreographiert von Christina Werner and Eric Ellingsen, als Teil von Acting Archives, einem Projekt des Instituts für Raumexperimente der Universität der Künste Berlin und der Alle School of Fine Arts and Design, Addis Ababa University, unterstützt durch Studio Olafur Eliasson, gefördert im Fonds TURN der Kulturstiftung des Bundes.