Spaces of Intimacy

28. - 29. September 2013 / Kooperation, Roadtrip

Workshop, Publikation, Begegnungen im öffentlichen Raum, im Rahmen des The Institute Effect, Lisbon Architecture Triennale 2013

Beiträge von: Paulo Vinhas Baudouin, Rune Bosse, Catarina Castanheira, Marco Cataffo, Edith Cherloaba, Tomas Espinosa, João Fernandes, Sílvia Fernandes, João Gil, Jeremias Holliger, Norgard Kröger, Fotini Lazaridou-Hatzigoga, Yves Mettler, Francisca Ramalho, Rita Sabbo, Susana Sanches, Beatriz Severes, Weronika Siwak, Magdalena Tofil, Christina Werner

Workshop organisiert von: Fotini Lazaridou-Hatzigoga, Yves Mettler, Christina Werner

Der Raum der Intimität benötigt Zeit. Benötigt Überschneidungen. Findet statt an Orten, mit Menschen, zwischen Dingen. Er wird in den Zwischenräumen hergestellt; er ist eine Beziehung, die durch Nähe, Interaktion und Kontakt hervorgebracht wird. Intimität bedarf einer Art Berührung, eines Prozesses des Berührens; es ist ein Raum gegenseitigen Kennens. In dieser Kenntnis finden Lernen und Verlernen statt. Im intimen Raum wächst ein Potential des Fühlens, ein Magnetfeld von Gefühlen, das Verletzbarkeit einschließt, die Möglichkeit von Zuneigung oder Verletzung. Es impliziert, dass etwas zu dir spricht und dich mit einschließt; ob Raum, ob Politik oder Öffentlichkeit, es bedeutet, du kannst es ebenfalls mit einbeziehen.

Während des Wochenendes vom 28.-29. September 2013 organisiert das Institut für Raumexperimente als Teil des Institute Effect der Architektur Triennale Lissabon eine Publikationsexperiment, das sich Zeiten und Räumen der Intimität in der Stadt widmet. Zwischen verlegerischer Arbeit und dem urbanen Raum bestehen geschichtliche Verbindungen. Publikationen sind Teil der Rechereche- und Produktionswerkzeuge der Arbeit des Instituts, während des Workshops sind Gäste eingeladen, ihre eigenen Erfahrung von Nähe, gemeinsamen öffentlichen Räumen, und davon, wie Dinge öffentlich werden, einzubringen. In einer Reihe urbaner Experimente, Erkundungen und diskursiven Veranstaltungen werden wir gemeinsam herausfinden, wohin uns die Stadt führen mag.

The Institute Effect blog: (link)

Blind Walk

Editing Room