Poetry Jazz: Wax and Gold. Films

Making of Poetry Jazz: Wax and Gold

Filme von Clara Jo

Clara Jo hielt die Workshops und Konzerte der langfristig angelegten Poetry Jazz Kooperation zwischen dem Institut für Raumexperimente, Berlin und Tobiya Poetic Jazz, Addis Abeba mit der Kamera fest. Als Filmemacherin stellte sie dabei das Sinnliche und Aurale in der körperlichen wie sprachlichen Suche der Teilnehmer:innen nach gemeinsamen und doch eigenen Ausdrucksformen in den Fokus, insbesondere schenkte sie dabei den beim Übersetzen entstehenden Sollbruchstellen ihre Aufmerksamkeit. In ihre künstlerischen Making-ofs begleitet sie die Proben- und Produktionsprozesse und ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen und folgt den Dynamiken, die den Resonanzraum zwischen Bühne und Publikum in Schwingung versetzten.

Poetry Jazz: Solid Gold (2019)

Regie: Clara Jo; mit Frezer Admasu, Eric Ellingsen, Mihret Kebede, Robert Lippok, Nebiy Mekonnen, Jorga Mesfin, Neo Muyanga, Solomon Sahle Tizazu, Rike Scheffler, Misrak Terefe, Rediet Terefe Wegayehu, Tasew Wendem Mose, Christina Werner.

Poetry Jazz: Solid Gold, a film by Clara Jo

Poetry Jazz: The Rehearsal, a film by Clara Jo

Poetry Jazz: Wax and Gold, a film by Clara Jo

Die Filme sind im Rahmen der Veranstaltungsreihe Poetry Jazz: Wax and Honey, I’m Home des Instituts für Raumexperimente in Berlin entstanden, im Dialog mit Tobiya Poetic Jazz aus Addis Abeba und realisiert in Zusammenarbeit mit der Akademie der Künste in Berlin. Das Projekt wurde durch den Kofinanzierungsfonds der Senatsverwaltung für Kultur und Europa in Berlin und die Graham Foundation for Advanced Studies in the Fine Arts in Chicago unterstützt. Es wurde finanziert durch den Fonds TURN der Kulturstiftung des Bundes.

A-B-A-B-A: from here to hear (2016)

Regie: Clara Jo; mit Gashahn Abateneh, Eric Ellingsen, Mihret Kebede, Erica Licht, Robert Lippok, Nebiy Mekonnen, Abebaw Melaku, Jorga Mesfin, Ari Benjamin Meyers, Bekele Mekonnen, Rike Scheffler, Misrak Terefe, Christina Werner, Uljana Wolf, The Moseb Traditional Music Band, Addis Ababa.

A-B-A-B-A: from here to hear, a film by Clara Jo

Roter Salon. A-B-A-B-A: from hear to here, a film by Clara Jo

Die Filme sind im Rahmen der Veranstaltungsreihe A-B-A-B-A : from hear to here entstanden als Teil des Projekts Acting Archives, initiiert durch das Institut für Raumexperimente, Universität der Künste Berlin in Zusammenarbeit mit der Alle School of Fine Arts and Design, Addis Ababa University. Das Projekt ist von Christina Werner and Eric Ellingsen choreographiert, realisiert mit der Unterstützung der Alle School of Fine Arts and Design der Universität Addis Abeba, der Alliance Ethio-Française d’Addis Abeba, dem Palais Wittgenstein im Roten Salon der Volksbühne Berlin und dem Studio Olafur Eliasson in Berlin. Es wurde finanziert durch den Fonds TURN der Kulturstiftung des Bundes.